Hilse: #Bodypositivity

#Bodypositivity – Eine Untersuchung körperpositiver Inhalte auf Instagram unter Einbeziehung der Perspektive junger Rezipientinnen

Autorin: Annett Hilse
Erschienen als Band 4 in der Schriftenreihe Medienrecht & Medientheorie

Erscheinungstermin: 08/2023 (348 Seiten)

ISBN: 978-3-941159-61-7 (gedruckte Ausgabe, Hardcover)   
 Bestellen 

€ 88,00 / CHF 98,00
(D: Ladenpreis der gedruckten Ausgabe / CH: empfohlener Ladenpreis)

ISBN: 978-3-941159-62-4 (e-Book, PDF, Open Access) Download e-Book als PDF (8,4 MB) für digitalen Zugriff und Weiternutzung mit CC BY 4.0-Lizenz – Zahl der bisherigen Downloads: 106.

ISBN: 978-3-941159-62-4 (e-Book, EPUB, Open Access) Download e-Book als EPUB (12,8 MB) für mobile Lesegeräte (Tolino o.ä.) mit CC BY 4.0-Lizenz – Zahl der bisherigen Downloads: 88.

ISBN: 978-3-941159-62-4 (e-Book, Amazon Kindle, Open Access) Download e-Book im MOBI-Format (27,4 MB) für Amazon Kindle mit CC BY 4.0-Lizenz – Zahl der bisherigen Downloads: 80.

€ 0,00 / CHF 0,00
(e-Book kostenlos in der digitalen Fassung als Open Access mit CC BY 4.0-Lizenz)

Der 4. Band der Schriftenreihe setzt sich in einer Studie mit der Historie, Definition, Darstellung und Befürwortung von Bodypositivity-Bildern (#BoPo) auf dem sozialen Netzwerk Instagram auseinander, sowie mit der Kritik an diesen und ihrer Wirkung auf das Körperbild junger Frauen. Jene geben via Befragung ihre Einschätzung zu den genannten Aspekten und zum Konsumieren solcher Bilder ab. Von den Probandinnen selbst eingeschätzte Merkmale, die mit den Antworten im Zusammenhang untersucht werden, sind ihre Körperform (Gewicht), ihre Schönheit und körperbezogene Zufriedenheit sowie ihre Bewertung des Frauenbildes auf der Plattform, das diese Studie ebenso betrachtet und mit BoPo-Bildern vergleicht. So entsteht ein umfangreicher Eindruck über die Hashtag-Bewegung, der mit möglichen Wirkungsmechanismen dieser körperpositiven Darstellungen und Hinweisen für die weitere Forschung abschließt.

Annett Hilse ist Absolventin des Masterstudiengangs Medienmanagement an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig.

Die Schriftenreihe Medienrecht & Medientheorie (ISSN Print 2700-8312, ISSN Online 2700-8320) wird herausgegeben von Prof. Dr. Gabriele Hooffacker und Prof. Dr. Marc Liesching.